Kennenlern-Nachmittag der neuen 5er

„Wer ist mit mir in einer Klasse?“ Gespannt wie ein Flitzebogen fühlten sich wohl die meisten Viertklässler, als sie ihre neue Schule besuchten. Die Bischöfliche Realschule hatte alle Mädchen und Jungen, die im kommenden Schuljahr in die 5. Klasse aufgenommen werden, mit ihren Eltern am Dienstagabend zu einem Treffen eingeladen.Aus welchen Grundschulen kommt ihr denn alle?“, fragte Schulleiter Jens Dunkel. Über 90 Arme reckten sich in die Höhe. Nach und nach wurde so der große Einzugsbereich der BRS mit fast 20 Grundschulen aus Warendorf und Umgebung deutlich. Dunkel hieß alle neuen Fünftklässler und ihre Eltern in der Schulgemeinschaft willkommen. „Aber noch seid ihr ja Grundschüler“, meinte er, „und habt vor der BRS eine lange und hoffentlich schöne Ferienzeit vor euch.“ Passend dazu präsentierte die Klasse 5a das gespielte Lied „Ich will Sommer“ und machte mit Trachten auf der einen Bühnenseite und Strandkleidung auf der anderen Lust auf Urlaub. Interessiert fragte Dunkel die Viertklässler, ob denn von ihnen auch einige in den Urlaub führen. Bei den Antworten wurde klar, dass die Strand- und Meerurlauber gegenüber den Bergwanderern eindeutig in der Überzahl waren.
Schülerinnen der Klasse 7b sorgten mit drei verschiedenen Tanzgruppen auf der Bühne für einen passenden musikalischen Rahmen. Nach dem Applaus für die gelungenen Aufführungen wurde es für die Grundschüler spannend, denn der Schulleiter las die Einteilung in die drei Klassen vor. Im Anschluss konnten die zukünftigen Fünftklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Gundula Dambacher und Beate Klein (5a), Barbara Niehaus (5b) und Dorothee Renger (5c) schon ihre neue Umgebung und die Klassenkameraden „beschnuppern“.
Als Hilfestellung und Willkommensgruß erhielt jeder neue Schüler eine Mappe mit einem Begrüßungsschreiben und mit vielen Infos. Und während die meisten Schüler in diesen Tagen sehnsüchtig wohl nur auf die großen Ferien warten, denken andere schon jetzt gespannt daran, was sie in ihrem neuen Lebensabschnitt als Realschüler erwartet.

2016-12-12T08:56:34+00:00 4. Juli 2016|