Solartaschenlampen-Projekt

Wie baut man eine Solartaschenlampe? Mit dieser Frage beschäftigte sich ein naturwissenschaftlicher Kurs der Bischöflichen Realschule im Fach Physik. Kursleiter Hendrik Kempe recherchierte und wurde schnell fündig: „Einen Prototyp und die dazu gehörende Bauanleitung haben das Institut für die Didaktik der Technik in Münster und das Kompetenzteam NRW in Borken entwickelt“, berichtet Kempe. Das Angebot des ehemaligen Institutsmitarbeiters Ewald Osthues, mit Rat und Tat den Schülern zur Seite zu stehen, nahmen die Zehntklässler gerne an. An einem Schulmorgen ging es an die praktische Arbeit: Die Zehntklässler erstellten den Schaltplan für die Leiterplatte am PC, anschließend wurden die Platten erwärmt. „Das war ganz schön schwierig und langwierig“ berichtet ein Schüler, „da die Gehäuseteile nicht nur erhitzt, sondern auch gebogen werden mussten.“ Der nächste Schritt war das Festkleben der Schienen für das Solarmodul. „Arbeitsteilig haben wir dann die fehlenden Bauteile gelötet und montiert“, erzählt Kempe und dankt Osthues für die tatkräftige Unterstützung. Zum Schluss kamen die beiden LED’s dazu. „Spätestens jetzt ging jedem Schüler ein Licht auf“, schmunzelt Kempe und freut sich mit den Schülern über das gelungene Projekt.

2018-12-19T11:41:10+00:00 19. Dezember 2018|