Engel für dich – die 7a besucht das Seniorenheim Eichenhof

„Horch, wer kommt von draußen rein, holahi-holaho, werden´s wohl die Schüler sein, holahiaho!“ Mit diesem Lied zog die Klasse 7a mit der Musik- und Religionslehrerin Barbara Niehaus in das Seniorenheim Eichenhof ein. Alles im Rahmen der Aktion „Engel für dich“, bei der die Akteure Menschen in ihrem Umfeld eine Freude machen wollen.

„Im letzten Jahr waren wir schon einmal im Eichenhof“, erzählen die Jungen und Mädchen, „das war ein so schönes Gemeinschaftserlebnis. Darum haben wir selber unserer Lehrerin vorgeschlagen, diese Aktion noch einmal zu wiederholen.“ Niehaus war gerne einverstanden und freut sich über die Initiative der Siebtklässler: „Bei unserem Besuch wollten wir nicht gerne mit leeren Händen ankommen, darum haben wir im Vorfeld Deko gebastelt, gesägt oder genäht, was dann in der Stadt verkauft wurde“, berichtet Niehaus. Von dem so erwirtschaftetem Geld kauften die Siebtklässler für die Senioren Rosen.

Und dann geht es mit einem Bollerwagen voller Musikinstrumente und Rosen los. „Wir wurden herzlich begrüßt“, erzählt Finnja Koch, „aber kurz vor dem Einzug stieg die Aufregung, denn jetzt hieß es konzentrieren.“ Alles läuft glatt und von Anfang an herrscht sehr gute Stimmung im Saal. Die Siebtklässler singen klassische Lieder, zeigen aber auch Tanzeinlagen zu einem afrikanischen Lied und zu einem Rock’n-Roll-Tanz. „Besonders bei den Tanzeinlagen waren die Senioren mit viel Spaß und Elan dabei“, strahlt Maresa Meiners, „bei den klassischen und Volksliedern waren viele Senioren zu Tränen gerührt.“

Am Ende des Besuchs schenken die Siebtklässler jedem Bewohner und Betreuer eine Rose mit einem kleinen Schutzengel.

„Wir haben an diesem Vormittag wieder gelernt, dass man mit einer kleinen Tätigkeit vielen Menschen eine Freude machen kann“, ist das einhellige Resümee der Siebtklässler, die den Besuch mit einem späten Frühstück ausklingen lassen. Offensichtlich ist der Besuch für Senioren und Schüler gleichermaßen eine geglückte Erfahrung und im Endeffekt nicht ganz auszumachen, wer für wen der Engel gewesen ist.

2018-06-07T12:13:51+00:00 7. Juni 2018|