Der Neubau wächst aus dem Keller

Der Neubau des Hauptgebäudes der Bischöflichen Realschule wächst langsam aus dem Keller. In dieser Woche wurde der Boden des Erdgeschosses gegossen. Nach den aufwendigen Abrissarbeiten und der Frostperiode der letzten Wochen sind die Arbeiten etwas im Verzug. Der bisherige Zeitplan mit dem Einbau der neuen Heizungsanlage bis zu den Sommerferien ist nach jetzigem Stand aber nicht gefährdet. Wie berichtet muss die neue kombinierte Pellet- und Gasheizung im Keller des Neubaus installiert sein, damit in den Sommerferien der noch bestehende Gebäudeteil mit der bisherigen Heizung abgerissen werden kann.

die Bauarbeiten am nördlichen Flügel des neuen Hauptgebäudes sind mittlerweile im zweiten Obergeschoss angekommen. Einige Wände des 2. Stocks stehen bereits, sodass der Neubau bis auf die Dachplatte seine endgültige Höhe erreicht hat.

2018-06-07T12:27:17+00:00 8. März 2018|